Suche nach Begriffen im Glossar (Reguläre Ausdrücke erlaubt)
Begriff Definition
Cap Klausel (Haftungsobergrenze)

Bei der Cap Klausel handelt es sich um eine quantitative Haftungsbeschränkung. Hierbei wird vereinbart, dass der Verkäufer nur bis zu einer gewissen Höchstgrenze, oft ausgedrückt in Prozenten des Kaufpreises, haften soll.

CAPEX

Der englische Begriff Capex steht als Abkürzung für Capital Expenditure, was übersetzt in etwa Investitionsausgaben heißt.

Capital Asset Pricing Model (CAPM)

Für die Ermittlung der Eigenkapitalkosten wird im Regelfall das Capital Asset Pricing Model (CAPM) verwendet.  

Cashflow

Als Cashflow wird der Überschuss der regelmäßigen betrieblichen Einnahmen über die regelmäßigen laufenden betrieblichen Ausgaben bezeichnet. Mit Hilfe des Cashflows kann eine Aussage über die Ertragskraft und Finanzkraft eines Unternehmens gemacht werden. Diese Informationen sind vor allem für Kreditgeber und potentielle Investoren sowie Aktieninhaber von großer Bedeutung.

Closing

Das Closing bezeichnet den Zeitpunkt, an dem alle aufschiebenden Bedingungen erfüllt bzw. eingetreten sind sowie die finalen Eigentumsübertragungen stattfinden.

Commercial Due Diligence

Die Commercial Due Diligence ist Teil der Due-Diligence.

Covenants

Bei Vertragsverhandlungen im Bereich M&A werden Verhaltenspflichten beider Vertragsparteien als Covenants bezeichnet. Primär ist zwischen Pre-Closing Covenants und Post-Closing Covenants zu unterscheiden.

Partner

bma

Kontakt

 
  06196 64009 50
  06196 64009 47

Unternehmensbroschüre